fbpx

Migräne und zervikogene Kopfschmerzen

… wie manuelle Therapie bei Migräne- und zervikogenen Kopfschmerzen eingesetzt werden kann.

Während Migränekopfschmerzen ohne erkennbare Ursache entstehen, können zervikogene Kopfschmerzen (ZGK) auf Ursachen der Halswirbelsäule zurückgeführt werden. Migräne und ZGK können jedoch bei ein und derselben Person koexistieren, so dass sie schwer zu unterscheiden sein können.

In der Studie wird dazu eine Diagnose- und Behandlungsstrategie vorgestellt: Durch die Ausübung eines anhaltenden Drucks auf die obere Halswirbelsäule kann ein Kopfschmerz sowohl provoziert als auch reduziert werden. Bei der Untersuchung der teilnehmenden Person in dieser speziellen Fallstudie führte die Protraktion der oberen Halswirbelsäule zur Provokation und die Retraktion zur Reduktion des Kopfschmerzes.

Ein positives Ergebnis wurde schliesslich mit einer Kombination aus praktischer Therapie und einem Übungsprogramm zur Selbstmobilisierung, Kräftigung der tiefen Nackenflexoren und Kräftigung der Schultermuskulatur als Heimübung erzielt.

 

 

 
 

Neugierig auf den Rest der Artikel?

SRegistriere dich für die Mitgliedschaft mit
der Anatomie & Physiotherapie Gesellschaft.  

Erfahre mehr über die Vorteile einer Mitgliedschaft und probiere es noch heute aus. Oder schau dir unsere monatlichen Artikel auf unserer Webseite an (kostenlos)

Schon Mitglied? Hier anmelden. 

Melde dich für unsere wöchentlichen und monatlichen Newsletter an und werde über Updates zu den Themen informiert, an denen du interessiert bist:

Please enable the javascript to submit this form

Anatomie & Physiotherapie ist eine Arbeitsgemeinschaft
zwischen SoPhy & Sharing Science

Summaries on Physiotherapy B.V.
Berkenweg 7
Postbus 1161
3800 BD Amersfoort
The Netherlands

Chamber of commerce: 74973738
Bank: NL72ABNA0849809959
V.A.T. number: NL860093530B01
____________

Sharing Science
Rijksweg Zuid 99
6134 AA Sittard
The Netherlands
Chamber of Commerce: 58306862 
A&P ist eine Marke von NPi