fbpx

Das Transmural Trauma Care Model (TTCM)

Was sind die Hindernisse und Erleichterungen bei der Umsetzung dieses neuen Rehabilitationsmodells?

Traumatische Verletzungen sind weltweit eine der Hauptursachen für Tod und Behinderung und stellen eine erhebliche wirtschaftliche Belastung für die Gesellschaft dar. Die meisten Traumapatienten/-innen haben eine oder mehrere Frakturen als Folge ihres Traumas. Die Behandlung hängt von den Merkmalen der Fraktur und den Patientenmerkmalen ab, wie Alter, Komorbidität, Gesundheitszustand und Aktivitätsniveau vor der Verletzung.

Um den Rehabilitationsprozess zu optimieren, haben wir das Transmural Trauma Care Model (TTCM) entwickelt und evaluiert. Das TTCM ist ein fortschrittliches transmurales Rehabilitationsmodell für leichte, mittelschwere und schwere Traumapatienten/-innen mit mindestens einer Fraktur, das darauf abzielt, die Patientenergebnisse zu verbessern und die Kosten zu senken, indem die Organisation, der Inhalt und die Qualität des Rehabilitationsprozesses optimiert werden.

 
 

Neugierig auf den Rest der Artikel?

SRegistriere dich für die Mitgliedschaft mit
der Anatomie & Physiotherapie Gesellschaft.  

Erfahre mehr über die Vorteile einer Mitgliedschaft und probiere es noch heute aus. Oder schau dir unsere monatlichen Artikel auf unserer Webseite an (kostenlos)

Schon Mitglied? Hier anmelden. 

Melde dich für unsere wöchentlichen und monatlichen Newsletter an und werde über Updates zu den Themen informiert, an denen du interessiert bist:

Please enable the javascript to submit this form

Anatomie & Physiotherapie ist eine Arbeitsgemeinschaft
zwischen SoPhy & Sharing Science

Summaries on Physiotherapy B.V.
Berkenweg 7
Postbus 1161
3800 BD Amersfoort
The Netherlands

Chamber of commerce: 74973738
Bank: NL72ABNA0849809959
V.A.T. number: NL860093530B01
____________

Sharing Science
Rijksweg Zuid 99
6134 AA Sittard
The Netherlands
Chamber of Commerce: 58306862 
A&P ist eine Marke von NPi