fbpx

Wie behandelt man eine Patellainstabilität am besten?

Training oder Operation?

  • Behandlungsmöglichkeiten: Rekonstruktion, Reparatur oder konservative Behandlung 

  • Größter Rückgang von Instabilität und (Re-)Luxationen nach MPFL-Rekonstruktion

  • Kritische Anmerkung: Komplikationen nicht gut beschrieben

Patienten mit Beschwerden aufgrund einer Patellainstabilität erholen sich nach einer Operation besser als nach einem Training. Zwei oder mehr Jahre nach Beginn der Beschwerden hat sich die Rekonstruktion des medialen patellofemoralen Ligamentes (MPFL) als die beste verfügbare Therapie in Bezug auf wiederkehrende Instabilität, (Sub-)Luxationen, Symptome und Einschränkungen bei täglichen Aktivitäten erwiesen. Zu diesem Schluss kommen amerikanische Forscher, die die Daten von 789 Patienten aus 13 randomisierten Studien ausgewertet und in einer netzwerkbasierten Meta-Analyse zusammengefasst haben.

 
 

Neugierig auf den Rest der Artikel?

SRegistriere dich für die Mitgliedschaft mit
der Anatomie & Physiotherapie Gesellschaft.  

Erfahre mehr über die Vorteile einer Mitgliedschaft und probiere es noch heute aus. Oder schau dir unsere monatlichen Artikel auf unserer Webseite an (kostenlos)

Schon Mitglied? Hier anmelden. 

Melde dich für unsere wöchentlichen und monatlichen Newsletter an und werde über Updates zu den Themen informiert, an denen du interessiert bist:

Please enable the javascript to submit this form

Anatomie & Physiotherapie ist eine Arbeitsgemeinschaft
zwischen SoPhy & Sharing Science

Summaries on Physiotherapy B.V.
Berkenweg 7
Postbus 1161
3800 BD Amersfoort
The Netherlands

Chamber of commerce: 74973738
Bank: NL72ABNA0849809959
V.A.T. number: NL860093530B01
____________

Sharing Science
Rijksweg Zuid 99
6134 AA Sittard
The Netherlands
Chamber of Commerce: 58306862 
A&P ist eine Marke von NPi