fbpx

Mehr bewegen…

Wann gewinnen die guten Vorsätze über die schlechten Gewohnheiten?

  • Aus guten Vorsätzen werden meist schlechte Gewohnheiten
  • Konkrete Pläne helfen dabei, körperlich aktiver zu sein 
  • Je höher die Selbstwirksamkeit, desto besser werden Pläne in Taten umgesetzt. 

Die Wahrscheinlichkeit, dass eine gesunde erwachsene Person ausreichend moderate bis intensive körperliche Aktivität ausübt, ist bei Personen am größten, die sich von Natur aus viel bewegen, eine hohe Selbstwirksamkeit haben und bei denen, die häufiger und bewusster ihre Bewegungseinheiten planen. Zu diesem Schluss kommt eine deutsche Forschungsgruppe nach einer Studie mit 225 körperlich aktiven und überwiegend hoch gebildeten Erwachsenen.

 
 

Neugierig auf den Rest der Artikel?

SRegistriere dich für die Mitgliedschaft mit
der Anatomie & Physiotherapie Gesellschaft.  

Erfahre mehr über die Vorteile einer Mitgliedschaft und probiere es noch heute aus. Oder schau dir unsere monatlichen Artikel auf unserer Webseite an (kostenlos)

Schon Mitglied? Hier anmelden. 

Melde dich für unsere wöchentlichen und monatlichen Newsletter an und werde über Updates zu den Themen informiert, an denen du interessiert bist:

Please enable the javascript to submit this form

Anatomie & Physiotherapie ist eine Arbeitsgemeinschaft
zwischen SoPhy & Sharing Science

Summaries on Physiotherapy B.V.
Berkenweg 7
Postbus 1161
3800 BD Amersfoort
The Netherlands

Chamber of commerce: 74973738
Bank: NL72ABNA0849809959
V.A.T. number: NL860093530B01
____________

Sharing Science
Rijksweg Zuid 99
6134 AA Sittard
The Netherlands
Chamber of Commerce: 58306862 
A&P ist eine Marke von NPi