fbpx

Mobile Apps für Harninkontinenz

...eine vielversprechende Ergänzung oder nur eine Spielerei?

  • Erste Literaturstudie über den Einsatz von Apps bei Harninkontinenz 

  • Apps bieten viele Möglichkeiten zur Unterstützung der Therapie

  • Drei eingeschlossene Studien unterschieden sich stark: keine Meta-Analyse möglich

Apps scheinen eine vielversprechende Ergänzung zur Beckenbodentherapie für Frauen mit Harninkontinenz zu sein: Frauen, die ihre Übungen in einer App überwachen können oder daran erinnert werden, haben weniger Beschwerden und tägliche Einschränkungen und berichten über eine höhere Lebensqualität als Frauen, die keine App verwenden. Zu diesem Schluss kam eine systematische Review von brasilianischen Wissenschaftlern, die drei randomisiert kontrollierte Studien mit über 400 Teilnehmern analysierten.

 

 

 
 

Neugierig auf den Rest der Artikel?

SRegistriere dich für die Mitgliedschaft mit
der Anatomie & Physiotherapie Gesellschaft.  

Erfahre mehr über die Vorteile einer Mitgliedschaft und probiere es noch heute aus. Oder schau dir unsere monatlichen Artikel auf unserer Webseite an (kostenlos)

Schon Mitglied? Hier anmelden. 

Melde dich für unsere wöchentlichen und monatlichen Newsletter an und werde über Updates zu den Themen informiert, an denen du interessiert bist:

Please enable the javascript to submit this form

Anatomie & Physiotherapie ist eine Arbeitsgemeinschaft
zwischen SoPhy & Sharing Science

Summaries on Physiotherapy B.V.
Berkenweg 7
Postbus 1161
3800 BD Amersfoort
The Netherlands

Chamber of commerce: 74973738
Bank: NL72ABNA0849809959
V.A.T. number: NL860093530B01
____________

Sharing Science
Rijksweg Zuid 99
6134 AA Sittard
The Netherlands
Chamber of Commerce: 58306862 
A&P ist eine Marke von NPi