fbpx

Veränderungen der Nackenextensoren bei Kopfschmerz

Gibt es Strukturveränderungen der Nackenextensoren bei Patienten mit zervikogenem
Kopfschmerz?

Zervikogener Kopfschmerz (ZK) ist eine unverstandene, dennoch häufig vorkommende Kopfschmerzerkrankung, die oft mit Migräne oder Spannungskopfschmerz verwechselt wird. Weitgehend, auch in der Literatur, wird davon ausgegangen, dass ZK mit chronischem, unilateralen oder bilateralem Schmerz einhergeht, der von knöchernen Strukturen oder dem Weichteilgewebe
des Nackens ausgelöst wird.

Es gibt Evidenz dafür, dass ZK überproportional oft bei Älteren Patienten auftritt und mit einer funktionellen Abnahme der Kraft und Ausdauer der zervikalen Muskulatur einhergeht. Es gab Spekulationen darüber, ob der Funktionsrückgang der Nackenmuskulatur der Pathogenese der Erkrankung geschuldet ist, oder ob er sich als ein Symptom sekundär entwickelt. Dennoch, keine Studie hat die Nackenmuskulatur bei Patienten mit ZK makroskopisch bewertet.

 
 

Neugierig auf den Rest der Artikel?

SRegistriere dich für die Mitgliedschaft mit
der Anatomie & Physiotherapie Gesellschaft.  

Erfahre mehr über die Vorteile einer Mitgliedschaft und probiere es noch heute aus. Oder schau dir unsere monatlichen Artikel auf unserer Webseite an (kostenlos)

Schon Mitglied? Hier anmelden. 

Melde dich für unsere wöchentlichen und monatlichen Newsletter an und werde über Updates zu den Themen informiert, an denen du interessiert bist:

Please enable the javascript to submit this form

Anatomie & Physiotherapie ist eine Arbeitsgemeinschaft
zwischen SoPhy & Sharing Science

Summaries on Physiotherapy B.V.
Berkenweg 7
Postbus 1161
3800 BD Amersfoort
The Netherlands

Chamber of commerce: 74973738
Bank: NL72ABNA0849809959
V.A.T. number: NL860093530B01
____________

Sharing Science
Rijksweg Zuid 99
6134 AA Sittard
The Netherlands
Chamber of Commerce: 58306862 
A&P ist eine Marke von NPi